Profistimmung für jedes Instrument Eine gute Stimmung  orientiert sich an den konkreten Gegebenheiten und Zielen und erfolgt nicht nach Schema F. Für eine gute Stimmung sind unbedingt nötig: • fachliches Wissen • handwerkliche Fähigkeiten • ein gutes Gehör • Erfahrung (mehr zu Tobias Leonhardt) Ist mein Klavier verstimmt? Zum Üben reicht das doch, die paar verstimmten Töne? So wie man im Sport auf richtige Art und Weise seine Muskeln trainieren muss, um keine Verletzungen zu riskieren, so ist es besonders für Kinder aber auch für erwachsene Spieler wichtig das Gehör an einer richtigen Stimmung zu schulen und Wohlklang, d.h. Wohlfühlen und Harmonie herzustellen. Das gilt für die private Nutzung und im Besonderen für Institutionen wie Schulen, Musikschulen etc.    Wie oft ist eine Stimmung notwendig..? Mindestens 1x im Jahr sollte das Klavier gestimmt und gewartet werden. Oft hat das Raumklima auf die Verstimmung der Instrumente entscheidenden Einfluss. Das wird von den wenigsten vermutet. Deswegen bieten wir Lösungen an, die die ständigen Klimaschwankungen (zu trocken < 45% / zu feucht >70 %) ausgleichen. Klimaregulierung ist ebenso wichtig um Schäden am Instrument vorzubeugen. Des Weiteren gibt es z.B. besondere Schulklaviere, abschließbar, mit Schutzbügeln und integrierten Rollenböcken mit Bremsen zum leichten Transport. [siehe SERVICE...] . Inh. Klaus Bayer Klavierbaumeister, Zwickau, Innere Schneeberger Str. 22,(+49(375)) 783163 , 0173 9252058 Das Stimmen Das Stimmen ist ein komplexer Vorgang. Der Aufwand hängt von vielen Voraussetzungen ab. Wir haben zur Vereinfachung mehrere Kategorien beschrieben. Vielleicht können Sie sich darin wiederfinden. Kategorie I Starke Verstimmung, weil lange nicht gestimmt und typischer Reparaturstau (klirrende oder taube Saiten, lockere Wirbel. Hartgespielte, zu harte oder zu dumpfe Töne, schnarrende Nebengeräusche. Kategorie II Normale Verstimmmung, wenig oder keine Nebengeräusche, leichte Ungleichmäßigkeit in der Spielart.   Kategorie III geringe Verstimmung, Klangoptimierung, Verlängerung der Stimmhaltung, bei Standortwechsel, Vermeidung von Schäden am Instrument (z.B. Schädlinge wie Motten, Holzwürmer)  Die Stimmung beeinflussende Faktoren sind z.B.: • Bauweise/Baujahr des Instrumentes • alte Saiten • Festigkeit der Stimmwirbel • stark eingespielte Hämmer • gerissene Resonanzböden Art der Mensur • Raumakustik Viele Kleinreparaturen und Pflegemaßnahmen, wie das Beseitigen von Pedalgeräusche oder klemmender Tasten werden im Rahmen der Stimmungen durch- geführt. Gerne bringen wir auch Ihr Instrument wieder in Stimmung! STIMMUNGEN KONTAKT IMPRESSUM